Biographie / About

DeeJay DM, mit bürgerlichem Namen Marco M., geboren am 15.Oktober 1991 im baden-württembergischen Hechingen, entdeckte bereits in jungen Jahren seine Faszination für Musik.
Durch die Erfahrungen, die er ab dem Jahr 2007 in einer professionellen Veranstaltungstechnikfirma sammeln konnte, tauchte er noch tiefer in die Welt der DJs ein und knüpfte erste Kontakte.

Durch den dauerhaften Drang und Wunsch sich immer weiter zu verbessern und den hohen Ansprüchen des Publikums gerecht zu werden, wurde schon bald ein lokaler Großraum-Diskothekenbetreiber auf DM aufmerksam.
Er etablierte sich dadurch langsam durch eine stetig steigende Anzahl von Auftritten in der regionalen Clubszene. Der Name DeeJay DM entwickelte sich, nicht mehr nur in Süddeutschland, zu einer feststehenden Marke.
Sein Musikrepertoire umfasst den „Mixed-Up-Music“ Bereich, von EDM / BigRoom-House bis hin zu HipHop / Black / R&B und den aktuellen Clubcharts.
Dabei versucht DM sich stets dem derzeitigen Stil anzupassen und mit der Zeit zu gehen.

Heute ist DeeJay DM ein fester Bestandteil vieler nennenswerter Clubs und Festivals in ganz Deutschland, in denen er Nacht für Nacht dem Publikum ein unvergessliches Musikerlebnis bietet. Zusammen mit einigen DJ- Kollegen und Produzenten versucht er immer wieder neue Wege zu finden um das anspruchsvolle Publikum zu begeistert und dem Trend der Zeit zu folgen.

Viele nationale und auch internationale Künstler wie Headhunterz, Tujamo, Alle Farben, Dannic, Le Shuuk, DJ Antoine, Jan Leyk, Serani, DJ Rapture, uvw. wurden bereits für deren Shows supported.

Seit einigen Jahren nimmt auch das Produzieren eine wichtige Rolle ein.
Unter dem Plattenlabel „R1Records Germany“ wurden bis zum Jahr 2016 alle Mixtapes und Produktionen von DM released. Seit 2017 wird das Label „DM Production“ hierfür genutzt.

Im Rahmen einer „10 DM Tour“ feiert DeeJay DM 2019 sein inzwischen 10-jähriges DJ Dasein.

 

Referenzen:
Tsar Folies – Saint-Tropez [Frankreich] // TOP10 – Tübingen [TÜ] // RUMORS – Stuttgart [S] Schneerot – Freiburg [FR] // Barfly – Augsburg [A] // El Poco Loco – Biberach [BC] // Tropicana – Albstadt [BL] // Lounge Royal – Meßkirch [SIG] // HuGos – Ravensburg [RV] // Maex33 – Konstanz [KN]  WOM – Hechingen [BL] // OM – Offenburg [OG] // Campus Club – Tuttlingen [TUT] // SoundBoxx – Ofterdingen [TÜ] // Terminal – Bad Waldsee [RV] // uvm.